Tagesmutter werden

Tagesmutter werden

Bei Babysits, 4 Leseminuten

Wenn es um das Thema Kinderbetreuung geht, kennen die meisten Eltern die Spielgruppe, den Kindergarten und die Schule. Natürlich gibt es auch noch den klassischen Babysitter, der sporadisch auf die Kinder aufpasst. Moment, da fehlt doch noch was?! Genau, die Tagesmutter bzw. der Tagesvater (wir verwenden in diesem Artikel der Einfachheit halber den Begriff “Tagesmutter”, der natürlich auch alle männlichen Tagesbetreuer einschließen soll). Diese Form der Betreuung durchlebt seit einigen Jahren einen Imagewechsel und wird bei Eltern eine immer beliebtere From der Betreuung. Aber welche Tagesmutter Ausbildung bzw. welche Voraussetzungen benötigt man überhaupt?

Tagesmutter - Was ist das überhaupt?

Bevor wir uns den Voraussetzungen und der Tagesmutter Ausbildung widmen, möchten wir uns anschauen, was eine Tagesmutter genau ist bzw. genau macht. Als Tagesmutter betreust du in der Regel mehrere Kinder bei dir zu Hause. Die Vorteile dabei sind, dass die Kinder aufgrund der kleineren Gruppengröße mehr Aufmerksamkeit bekommen und du besser auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder eingehen kannst. Zusätzlich handelt es sich bei der Betreuung durch eine Tagesmutter meistens um eine längerfristige Betreuung. Das kann von zwei Seiten betrachtet werden: Zum Einen sind Kinder oft halbtags oder sogar den ganzen Tag bei der Tagesmutter und nehmen dadurch aktiv am Familienleben teil. Du gehst mit den Kindern einkaufen, kochst gemeinsam mit ihnen und beschäftigst sie so wie deine eigenen Kinder. Zum Anderen ist es aber auch so, dass Eltern, wenn sie eine passende Tagesmutter gefunden haben, die Kinder gerne für mehrere Monate oder sogar Jahre von derselben Tagesmutter betreuen lassen.

Voraussetzungen, um Tagesmutter werden zu können

Die grundlegenden Voraussetzungen, um die Tagesmutter Ausbildung starten zu können, unterscheiden sich gar nicht groß von denen eines Babysitters. Dazu zählen zum Beispiel die Freude an der Arbeit mit Kindern, die psychische Belastbarkeit und das Verantwortungsbewusstsein. Hinzu kommen noch andere Voraussetzungen wie selbstständiges Arbeiten und Organisationstalent; schließlich arbeitest du als Tagesmutter meistens alleine und von zu Hause aus. Dass du dadurch schon fast ein kleines eigenes Unternehmen führst, solltest du nicht unterschätzen.

Tagesmutter Ausbildung

Hier unterscheidet sich die Tagesmutter ganz klar vom Babysitter. Denn während ein Babysitter grundsätzlich keine Ausbildung benötigt, darf eine Tagesmutter sich nur als solche bezeichnen, wenn sie auch eine entsprechende Tagesmutter Ausbildung absolviert hat. Diese wird in Österreich auf der Landesebene gesetzlich geregelt; das heißt, dass die Ausbildung in jedem Bundesland ein bisschen anders aussieht. Was aber in allen Bundesländern einheitlich ist, sind die Anforderungen, um nach der Ausbildung selbstständig als Tagesmutter arbeiten zu können.

Du musst volljährig sein, einen Pflichtschulabschluss haben und dich psychisch und physisch als Tagesmutter eignen. Konkret bedeutet das, dass deine psychische Belastbarkeit für die Kinderbetreuung ausreichend sein muss und du körperlich fähig sein musst, mehrere Kinder gleichzeitig zu betreuen. Ganz wichtig ist auch noch die Wohnungsgröße und die kindgerechten Wohnverhältnisse. Anhand von diesen Faktoren wird dann bestimmt, wie viele Kinder du maximal betreuen darfst. Übrigens, wusstest du, dass das Alter deiner eigenen Kinder in dieser Evaluierung auch eine Rolle spielt?

Berufsaussichten als Tagesmutter

Zu guter Letzt wollen wir uns noch ein wenig den österreichischen Arbeitsmarkt ansehen. Wie zu Beginn schon erwähnt, durchlebt die Tagesmutter als Betreuungsform gerade einen Imagewechsel und wird bei Eltern immer beliebter. Das liegt nicht zuletzt daran, dass es immer schwieriger wird, einen Platz in einem tollen Kindergarten zu bekommen, bei dem auch das Betreuungsverhältnis stimmt (also dass nicht nur eine Betreuungsperson für 20 Kinder verantwortlich ist). Deshalb stehen die Karrierechancen als Tagesmutter sehr gut und die Tendenz ist laut dem Arbeitsmarktservice “stark steigend.” Die Karrierechancen als Tagesmutter stehen also sehr gut.

Zum Schluss wollen wir die wichtigsten Anforderungen nochmal in einer schnellen Checkliste zusammenfassen:

Checkliste Tagesmutter Anforderungen und Ausbildung


Wir hoffen, dass du jetzt einen besseren Einblick in die Arbeit als Tagesmutter bekommen hast und du Bescheid weißt, was alles dazugehört um Tagesmutter werden zu können. Und, ist dieser Job vielleicht etwas für dich? Oder bist du vielleicht schon Tagesmutter? Hier kannst du dich kostenlos auf Babysits registrieren und dich auf die Suche nach Hunderten Familien machen, die aktuell aktiv auf der Suche nach einem Babysitter bzw. einer Tagesmutter sind! Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Suche.