Grüne Weihnachten: Umweltfreundlich feiern

Grüne Weihnachten: Umweltfreundlich feiern

Neu
Bei Babysits
9 Leseminuten

Weihnachten steht vor der Tür, und viele von uns bereiten sich schon auf die diesjährigen Festtage vor. Weihnachten ist zwar die festlichste und freudigste Zeit des Jahres, aber es ist auch die Zeit, in der wir am meisten konsumieren. Möchtest du dein Weihnachtsfest nachhaltiger gestalten? Diese umweltfreundlichen Tipps helfen dir, dieses Jahr ein grünes Weihnachten zu feiern.

Umwelfreundliche Ideen für Weihnachten

Während der Feiertage kaufen wir viele Lebensmittel, Geschenke und Dekorationen, um sie zu einem besonderen Erlebnis für Freunde und Familie zu machen. Dabei vergessen wir jedoch oft, welche Auswirkungen unsere Festlichkeiten auf die Umwelt haben können. In Deutschland allein werden an Weihnachten etwa 20% mehr Müll produziert als im restlichen Jahr Bundesregierung.de. Warum also nicht etwas ändern und mit einigen umweltfreundlichen Weihnachtsideen die Feiertage zu einem grünen Weihnachten machen!

Geschenke

Für unsere Kinder ist Weihnachten eine magische Zeit im Jahr, wenn der Weihnachtsmann mit Geschenken kommt. Diese Geschenke sind oft in lustiges und festliches Geschenkpapier verpackt, das unter dem Baum toll aussieht. Dieses Papier sieht zwar wunderschön aus, wird aber schnell von aufgeregten Händen zerrissen und weggeworfen.

Um dir ein genaueres Bild davon zu machen, Deutschland ist mit 218 Kilogramm Verpackungsabfall in Europa die Nummer 1. (Bundesregierung.de). Übermäßiger Konsum ist weltweit ein ernstes Problem. Deshalb sollten wir uns auch Gedanken darüber machen, wo und wie wir Geschenke für unsere Familie und Freunde kaufen. Werfe einen Blick auf diese Ideen, um die Bescherung in dieser Weihnachtszeit nachhaltiger zu gestalten.

Weihnachtsgeschenke

Geschenke einkaufen

Der erste Teil der Bescherung besteht darin, die perfekten Geschenke für alle zu finden. Egal, ob du einen Plan hast oder in letzter Minute einkaufen gehst, es gibt keinen Grund zur Eile, wenn du Geschenke für alle suchst. In diesem Jahr sollten wir versuchen, bewusster zu konsumieren und über die Auswirkungen nachzudenken, die diese Produkte haben können. Anstatt einen Haufen Dinge zu kaufen, die kurzlebig oder im Trend sind, sollten wir nach Geschenken suchen, das langlebig und sinnvoll ist. Es ist wichtig, darüber nachzudenken, woher die Dinge kommen und ob die Sachen, die wir verschenken, wirklich benutzt werden.

In den letzten Jahren sind Second-Hand Einkäufe und Thrifting sehr beliebt geworden und sind eine gute Möglichkeit, nachhaltiger zu leben. Mit etwas Glück, gibt es manchmal sogar Spielzeug, das noch verpackt ist. Eine weitere Möglichkeit, nachhaltiger zu sein, ist es aus der eigenen Region einzukaufen. Ein Besuch in lokalen Geschäften, die Produkte aus der Region und handgefertigte Geschenke anbieten, ist eine gute Möglichkeit, deine Gemeinde zu unterstützen und Geschenke zu finden, die nachhaltiger produziert wurden. Und schließlich sollten Sie beim Kauf von Geschenken bewusst darauf achten, dass diese über Jahre hinweg Freude bereiten. Zu guter Letzt solltest du darauf achten, dass die Geschenke auf mehrmals benutzt werden können.

Geschenke kaufen

Geschenke einpacken

Der zweite (und immer lustigere) Teil der Bescherung ist das Einpacken der Geschenke. Viele von uns verwenden bereits Geschenkpapier und Geschenktüten aus den vorherigen Jahren wieder. Aber wissen wir wirklich, ob sie recycelt werden können, wenn wir sie nicht mehr brauchen? Wenn du neues Geschenkpapier kaufst, vergewissere dich, dass es zu 100 % recycelbar ist und dass das Papier nach Gebrauch ordnungsgemäß recycelt wird. Eine weitere Möglichkeit ist es, ökologische Verpackungsprodukte wie braunes Papier, biologisch abbaubares Papier, ökologischen Stoff, Jute oder wiederverwendbare Geschenk Tüten und -schachteln zu kaufen. Was auch immer du wählst, es wird sich gut anfühlen, weil du weißt, dass die Geschenkverpackungen umweltfreundlich sind!

Geschenke einpacken

Weihnachtsessen

Reden wir über das Abendessen! Das Weihnachtsessen ist für die meisten von uns das wichtigste Ereignis an Weihnachten (nachdem der Weihnachtsmann da war natürlich). Auch wenn wir alle unser Essen genießen wollen, ist es wichtig, dass wir es auch für unseren Planeten schön gestalten und so umweltfreundlich wie möglich sind.

Durchschnittlich, werfen in Deutschland pro Person, etwa 75 Kilogramm an Lebensmittel im Jahr weg. (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft).

Weihnachtsessen

Erstelle eine Einkaufsliste

Das Erste was du tun kannst um Abfall zu vermeiden, ist es eine Einkaufsliste zu erstellen. Kaufe nur das Nötigste und versuche unnötige Kleinigkeiten zu vermeiden. Wenn du dich dafür entscheidest, Kleinigkeiten zu holen, versuche Dosen oder Tiefkühlprodukte zu kaufen, denn diese sind länger haltbar und müssen nicht sofort verbraucht werden.

Nutze die Essensreste

Aus Essensresten lassen sich ganz neue Gerichte zaubern, die man auch in den Tagen danach noch genießen kann. Aus dem übrig gebliebenen Gemüse kann man super leicht eine Suppe kochen und aus dem Truthahnfleisch leckere belegte Brötchen machen. Essensreste wofür du keine Verwendung hast, kannst du auch einfrieren. Vergiss nicht, Platz im Gefrierschrank zu machen, damit für das übrig gebliebene Weihnachtsessen auch genug Platz ist. Verpacke die Essensreste sorgfältig und beschrifte die Behälter, damit du es später leichter hast. Achtung! Gekochtes Fleisch sollte nur einmal eingefroren und wieder aufgetaut werden und lass das Essen bei Zimmertemperatur abkühlen bevor du es in das Gefrierfach tust, um eine Bakterienbildung zu vermeiden.

Weihnachtsessen

Regional einkaufen

Zu guter Letzt kannst du das Weihnachtsessen in diesem Jahr noch umweltfreundlicher gestalten, indem du nach Möglichkeit in der regional einkaufst. Das gilt sowohl für Gemüse als auch für Fleisch!

Wenn du regional einkaufst, verbrauchst du weniger Benzin und die Züchtung der Produkte ist auch nicht künstlich. Beim Fleisch von einem Bauern weißt du, dass das Tier in der Regel besser behandelt wurde und es ein schöneres Leben hatte. Also, ein Bio-Truthahn tut nicht nur der Umwelt etwas Gutes, sondern es schmeckt auch viel besser!

Wenn die Möglichkeit besteht, kannst du sogar zu Fuß oder mit dem Fahrrad einkaufen. Natürlich vorausgesetzt, der Einkauf ist nicht zu schwer. Wenn dies der Fall sein sollte, kann man auch ganz praktisch Fahrgemeinschaften mit der Familie oder den Freunde bilden.

Der Weihnachtsbaum

Jetzt worauf wir alle gewartet haben - der Weihnachtsbaum! Für Kinder ist es immer eine aufregende Zeit, wenn der Baum aufgestellt und geschmückt wird. Aber hast du dir schon einmal Gedanken über die nachhaltigste Option für den Weihnachtsbaum gemacht? Es gibt zwar Vorteile, wenn man künstliche Bäume vermeidet und sich für die natürliche Variante entscheidet, aber es gibt auch einiges zu beachten, um sicherzustellen, dass wir die umweltfreundlichsten Entscheidungen treffen.

Der umstrittene künstliche Tannenbaum

Wenn deine Familie bereits im Besitz eines künstlichen Tannenbaums ist, dann solltet ihr den mindestens 10 Jahre verwenden. (WWF). Leider werden viele künstliche Bäume aus PVC hergestellt, das nur schwer ordnungsgemäß entsorgt werden kann. (Nachhalitg-Sein). Wenn du auf der Suche nach einem neuen Baum bist, überlege vorher, ob es wirklich ein künstlicher sein soll, denn die Herstellung ist sehr umweltschädlich.

Künstlicher Weihnachtsbaum

Einen nachhaltigen Tannenbaum finden

Wenn du einen echten Baum bevorzugst, musst du einige Dinge beachten, damit dein Weihnachten nachhaltig wird! Achtung, einen eigenen Baum zu fällen, solange er nicht auf dem eigenen Grundstück oder im eigenen Garten steht, ist in der Regel verboten. Informiere dich deshalb vorher, wie die Gesetzeslage in deiner Region ist, falls du doch einen eigenen Baum fällen möchtest.

Wenn du einen Tannenbaum Markt besuchen willst, achte darauf, dass der Anbieter FSC-zertifizierte Bäume zur verfügung hat, d. h. Bäume, die nachhaltigem angebaut wurden. Außerdem ist es wichtig zu wissen, ob der Betrieb Pestizide einsetzt. Tannenbaum Märkte führen oft aufgrund von Monokulturen auch zu einem Verlust der Artenvielfalt.

Echter Weihnachtsbaum

Aus diesen Gründen solltest du dich darüber informieren, wie nachhaltig die Tannenbaum Märkte in deiner Nähe sind, bevor du einen Baum aussuchst. Weitere Informationen über die nachhaltige Entsorgung deines Baumes nach den Feiertagen findest du bei (WWF).

Umweltfreundliche Weihnachtsdeko

Um in der Weihnachtszeit umweltfreundlich zu sein, muss man kein Bastelprofi sein, es kann viel einfacher sein. Das erste, was du tun kannst ist, bereits vorhandene Dekoration wiederzuverwenden! Die meisten Menschen vergessen, wie viel Deko sie tatsächlich besitzen. Stöber in den alten Kisten rum und entdecke vielleicht tolle Dekorationen.

Auch Second-Hand Läden sind eine gute Anlaufstelle für Deko. So bist du umweltfreundlich und sparst dazu auch noch etwas Geld!

Nutze echte Blätter und Zweige um den Tisch zu dekorieren! Draußen gibt es viele Blätter und Zweige und kombiniert mit einer schönen Kerze, hast du bereits den Tisch wunderschön und nachhaltig geschmückt.

Weihnachtsessen

Steige auf LED-Leuchten um. LED-Leuchten verbrauchen bis zu 80 % weniger Strom und sind daher viel umweltfreundlicher.

LED Weihnachtslichter

Für andere Kleinigkeiten - Sei kreativ! Versuche abfallfreie Girlanden zu basteln. Zum Beispiel kannst du Zitrusfrüchte trocknen oder Popcorn verwenden und an einer Schnur befestigen. Diese kannst du an die Wände oder Decke hängen oder als zusätzliche Deko für den Baum verwenden. Das kann als lustige und kreative Deko für dein zu Hause sein!

Weihnachtsgirlanden

Umweltfreundlicher zu sein an Weihnachten muss nicht heißen, dass es teuer wird oder mehr Arbeit machen muss. Es bedeutet nur, die Sichtweise zu ändern und bewusste Entscheidungen zu treffen.


Auf der Suche nach lustigen Weihnachtsaktivitäten für dich und deine Familie, die ihr dieses Jahr ausprobieren könnt? Schau dir diese aufregenden Weihnachtsaktivitäten für Kinder an.